Richtige Ausführung:

  1. Die Stange mit beiden Händen ungefähr schulterbreit oder etwas enger anfassen.
  2. Die Stange zum Kinn ziehen und dabei darauf achten, dass die Ellenbogen die Zug-Richtung vorgeben und die Hände nah am Körper bleiben.
  3. In gleicher Position die Stange langsam wieder ablassen.

Beanspruchte Muskelgruppen:

Agonisten:

  • mittlere Schultermuskulatur (middle deltoid)
  • vordere Schultermuskulatur (anterior deltoid)

Synergisten:

  • Kapuzenmuskel (trapezius)
  • hintere Schultermuskulatur (posterior deltoid)
  • Rotatoren-Manschette (supraspinatus, infraspinatus, teres minor)
  • Sägemuskel (serratus anterior)
  • Oberarmspeichenmuskel (brachioradialis)
  • Bizeps (biceps brachii)
  • Armbeuger (brachialis)

Häufige Fehler:

  1. Statt den Ellenbogen gehen die Hände zuerst nach oben.
  2. Die Stange wird nur bis zur Brust gezogen und wieder abgelassen. Bewegungsradius wird nicht komplett ausgenutzt.
  3. Mit Schwung hochziehen und somit nicht optimal die Muskelkraft nutzen. (So wird kein vernünftiger Wachstumsreiz gesetzt)