Richtige Ausführung:

  1. Mit breitem Griff an die Klimmzugstange hängen.
  2. Den Oberkörper hochziehen, bis man mit dem Kinn über der Stange bzw. seinen Händen ist.
  3. Langsam den Körper ablassen, bis man kurz vor der kompletten Armstreckung ist und dann den Körper wieder hochziehen.

Beanspruchte Muskelgruppen:

Agonisten:

  • Rückenmuskel (latisimus dorsi)

Synergisten:

  • Trizeps (triceps brachii) nur langer Kopf
  • hintere Schultermuskulatur (posterior deltoid)
  • Bizeps (biceps brachi) – Oberarmspeichenmuskel (brachioradialis)
  • Armbeuger (brachialis)
  • Brustmuskel (pectoralis major)
  • Rautenmuskel (rhomboidei)
  • Kapuzenmuskel (trapezius)

Häufige Fehler:

  1. Nicht hoch genug ziehen und mit dem Kinn unter der Stange bzw. den Händen bleiben.
  2. Nicht weit genug den Körper ablassen und den Körper zu schnell wieder hochziehen.
  3. Mit Schwung hochziehen und somit nicht optimal die Muskelkraft nutzen. (So wird kein vernünftiger Wachstumsreiz gesetzt)